Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Was essen Vegetarier

Die vegetarische Ernährung basiert auf rein pflanzlichen Lebensmitteln. Dies bedeutet den Verzicht auf Fleisch und Fisch sowie deren Produkte. Erlaubt hingegen sind Eier, Milch, Milchprodukte sowie Honig, je nachdem, für welche Art der Vegetarischen Ernährung man sich entscheidet.

Lacto-Ovo-Vegetarier verzichten auf auf Fleisch, aber nicht auf Eier , Milchprodukte und Honig. Für Lacto-Vegetarier sind Milchprodukte erlaubt, jedoch keine Eier. Ovo-Vegetarier essen keine Milchprodukte, verzichten aber nicht auf Eier.

Fleischverzicht verringert das Risiko, an Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Gicht zu erkranken, bedeutet aber den Verzicht auf Proteinen, B12, Eisen und Zink aus Steaks.

Damit können sich Vegetarier aber trotzdem versorgen, da Eier und Milchprodukte Zink und Proteine liefern. B12 ist häufig in Müsli enthalten. Natürlich muss der Vitamin- und Mineralstoffhaushalt kontrolliert werden und bei festgestellter Unterversorgung gezielt Ergänzungsstoffe genommen werden.

Studien haben ergeben, dass sich Menschen, die sich vegetarisch ernähren, sich oft fitter und wohler fühlen.


Kartoffelsuppe vegan/vegetarisch

Zutaten für 4 Portionen:

1 Zwiebel

1 kg Suppengemüse (Tiefkühlgemüse oder frisch)

5 dicke Kartoffeln

1 EL Speiseöl (Raps)

1/4 - 1/2 Bund Petersilie

1 Esslöffel Getrockneter Liebstöckel

2 EL Kräuter der Provence

1 ½ Liter Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Ingwer


Die Zwiebel, das Suppengemüse und die Petersilienstängel in kleine Würfel schneiden und anschließend in einer Pfanne in dem erhitzten Öl anbraten.

Das Gemüse in einen Topf mit 1,5 l Wasser umfüllen.

Anschließend die zerkleinerten Kartoffeln, den getrockneten Liebstöckel und die Kräuter der Provence dazugeben. Salz, Pfeffer, eine Prise Muskat und eine Messerspitze Ingwerpulver hinzugeben.

Den Deckel auf den Topf setzen und die Suppe 15 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Die Petersilienblätter kleinhacken und 4/5 der Menge in die Suppe geben.

Die fertige Suppe mit dem Mixer pürieren.

Den Rest der gehackten Petersilienblätter auf die in Teller gefüllte Suppe streuen.

Übrig gebliebene Suppe in kleinen Portionen einfrieren.